Trendblog

Unsere Bloggerin Mia von miaandthemouse.com und ihre kleine Tochter Linn testen monatlich ein Paar Schuhe aus der neuen Kollektion von Walder Junior auf Herz und Nieren und berichten hier darüber.

Sommer = Glace

«Yeah es ist endlich Sommer», meinte meine Maus kürzlich, als sie voller Stolz ihre neuen Sandalen den Nachbarskindern präsentierte. Wobei die allergrösste Sommerassoziation bei ihr wohl die Glace ist. Aber wenn dies verschlungen ist, folgt die Freude an den Sommerröckchen und dem Herumtoben in Sandalen. Angemalte Zehennägel – bei meiner Kleinen natürlich in Pink – dürfen da nicht fehlen.

Ganz süss war es, als meine Maus beim ersten Ausflug mit ihren neuen Sandalen von Steiff meinte, dass es sich anfühlt, wie wenn sie auf einem Bett laufe. Das zeigt mir, dass das Fussbett wohl so weich sein muss wie ein Kissen – dies hat sich für mich beim Anfassen auch so angefühlt.

Fazit vom Sandalentest also: ein durchaus gelungener Start für viele Sommerabenteuer mit glücklichen Kinderfüssen :)

Wir wünschen euch schöne Sommertage!
Mia und Linn

Wo gute Ausrüstung Sinn macht

Seit ich ein Kind habe, weiss ich, dass es für jede Art von Ausflug oder Wetter eine spezielle Ausrüstung geben würde. Doch ganz ehrlich, Sinn macht das meiner Meinung nach nicht immer. Die Kleinen wachsen so schnell, dass spezielles Equipment oft nur selten zum Einsatz käme.

Bei den Wanderschuhen sollte man aber definitiv etwas mehr investieren, damit die Kids genügend Halt haben. Der Vorteil: Die Schuhe können nicht nur für Wanderungen, sondern auch für Waldausflüge und Spielplatzaufenthalte genutzt werden. Die Outdoorschuhe von Scarpa sind sehr leicht und schützen die Knöchel – auch bei akrobatischen Einsätzen. :) Zudem sind sie erst noch wasserdicht.

Meine Maus hat die Schuhe vor kurzem in den Walliser Bergen getestet und war begeistert. Wanderungen gehören von nun an wohl zu ihren Lieblingsbeschäftigungen.

Viel Spass bei euren Wanderausflügen!
Linn und Mia

Die pinken Flitzer

«Speedy Gonzales» – das wäre wohl der passende Kosename für meine Kleine. Denn wenn immer es geht, rennt sie von A nach B. Selbst am Flughafen auf dem Weg in den schönen Süden, spurtete sie fleissig durch die Hallen des Zürcher Flughafens und unterhielt alle mit ihrem ganz persönlichen Lauftraining. Dafür sind perfekt passende Schuhe natürlich enorm wichtig. Die pinken Puma Flitzer sind dabei genau das Richtige. Man kann die Sneaker nämlich super schnell und total einfach an- und ausziehen, was gerade in den Ferien bei Sand und Kieselsteinen praktisch ist. Die Schuhe halten zudem gut am Fuss und das Fazit meiner Kleinen: Sie sind auch noch richtig bequem.

Ein idealer Schuh also für wilde Fräuleins, die ihre Energie ausleben wollen.

Bis bald
Eure Linn und Mia

Nichts geht über die Farbe Rosa

Auch wenn es nur für eine kurze Zeit war, haben einem die wärmeren Tage und der Sonnenschein gezeigt: Der Frühling steht vor der Tür. Zumindest für meine kleine Maus. Sie sieht nämlich die zwitschernden Vögel morgens als einen guten Grund um aufzustehen und war auch richtig begeistert, als sie kürzlich die ersten Blumen im Garten entdeckte.

Wir freuen uns also riesig darauf, wenn die Jacken dünner werden und die Winterschuhe langsam aber sicher zur Seite gestellt werden können. Denn das gibt Platz für Frühlingsschuhe, mit welchen das Spielen draussen gleich noch viel mehr Spass macht. Die aktuelle Lieblingsfarbe von Linn bestimmt gerade ihren Alltag und so ist es nicht erstaunlich, dass sie ihre neuen, rosafarbenen Sneaker von Puma nicht mehr aus der Hand gibt. Und wenn man damit bereits den ersten Osterhasen suchen darf, ist das Ganze doch gleich doppelt so schön. Total überrascht hat mich, dass sie in den neuen Sneakern sogar vorsichtig an jeder Wasserpfütze vorbei geht, um ihre Lieblinge nicht schmutzig zu machen. Fazit: Wir brauchen wohl demnächst Gummistiefel in Rosa, damit wir weiterhin draussen rumtoben können – vor allem bei diesem wechselhaften Wetter. :)

Auf einen baldigen Frühlingsanfang
Linn und Mia

Regen und Schnee wechseln sich ab

Obwohl wir alle so langsam die kalten Tage wieder gesehen haben, wollen sie einfach nicht so wirklich verschwinden. Daher brauchte ich für meine Kleine im Februar tatsächlich nochmals ein Paar warme Winterschuhe. Entschieden haben wir uns kurzerhand für den "Star" unter allen Modellen. Nämlich für diesen süssen UGG Boot. Nicht etwa nur die schönen Sterne, lassen Kinderaugen leuchten, sondern auch der Komfort überzeugt. Durch das weiche Fell sind die Füsse nie kalt und es lässt sich wie auf Wolke 7 durch den Winter spazieren.

Obwohl wir mit diesem Schuh rundum zufrieden sind und die Kleine die Schuhe am liebsten auch drinnen tragen würde, freuen wir uns auf die ersten warmen Frühlingstage.

Bis bald
Linn und Mia