Wissenswertes

60% der Kinderfüsse stecken in zu kleinen Schuhen

Ihr Kind sollte beim Schuhkauf immer dabei sein und die Schuhe anprobieren können. Eine Studie hat ergeben, dass über 60% der Kinderfüsse in zu kleinen Schuhen stecken! Und Kinder beschweren sich in der Regel nie über zu kleine Schuhe, weil ihre Füsse noch weich und biegsam sind und sie deshalb keine Schmerzen verspüren, wenn die Schuhe zu klein sind.

Wodurch zeichnet sich ein guter Kinderschuh aus?

  • Der Schuh muss der Form des kindlichen Fusses entsprechen, genügend lang und breit sein und den Zehen genügend Freiheit bieten
  • Der Schuh muss genügend Halt und Stabilität im Fersenbereich bieten
  • Atmungsaktives Material, innen vorzugsweise mit Leder gefüttert
  • Weiche und flexible Sohle, die rutschfest ist und genügend Gripp hat

Perfekter Zeitpunkt zum Schuheinkauf

Schuhe Einkaufen ist nicht unbedingt die Lieblingsbeschäftigung der Kinder. Achten Sie deshalb darauf, dass die Kinder möglichst ausgeschlafen sind, wenn Sie mit ihnen zum Schuhe anprobieren kommen. Nachmittage eignen sich daher gut, da sich die Füsse der Kinder im Laufe des Tages ausdehnen und die Gefahr geringer ist, dass die Schuhe zu klein gekauft werden. Entscheidend ist aber, dass Ihr Kind vor dem Anprobieren der neuen Schuhe ein paar Schritte barfuss geht, damit sich der Fuss richtig ausdehnen kann.

Der richtige Entscheidungsträger

Obwohl es manchmal schwer fällt, sind beim Kauf des Kinderschuhs die Passform und die Qualität entscheidender als die Optik des Modells. Eltern begreifen dies und handeln dementsprechend rational gemäss den Empfehlungen der Beraterin. Dies aber einem Kind zu erklären, welches die Farbe, die blinkenden Lichter oder das herzige Sujet bereits ins Herz geschlossen hat, ist ein eher schwieriges Unterfangen. Doch wenn der Schuh nicht optimal an den Kinderfuss passt, ist dringend von einem Kauf abzuraten. Geben Sie nicht nach oder versuchen Sie es mit einer kleinen Belohnung – vielleicht ein feines Glacé nach dem Schuhkauf? – zu motivieren.

Schuhe nachtragen lassen

Manchmal haben es die Kinder so eilig mit dem Wachsen, dass der Schuh kaum getragen wurde und bereits wieder zu klein ist. Da Sie bei Walder qualitativ hochwertige Schuhe kaufen, ist es gut möglich, dass die Schuhe einmal an ein anderes Kind oder Geschwister weitergegeben werden. Damit der Schuh auch sicher passt, ist es auch hier sinnvoll, die Füsse in unserer Filiale genau auszumessen und sich kostenlos und unverbindlich beraten zu lassen. Kommen Sie bei uns vorbei!

Schuhe binden leicht gemacht

Obwohl Schuhe mit Klettverschluss extrem praktisch sind, kommt irgendwann doch der Zeitpunkt für die ersten Schuhe mit Schnürsenkeln. Damit den Eltern das Runterbücken zu den Schuhen erspart bleibt, ist es wichtig, dass die Kinder das Schuhe binden möglichst schnell selber erlernen. Damit das Kind die Übersicht im Bändel-Wirrwarr behält, können zum Üben zwei verschieden farbige Schnürsenkel verwendet werden. Achten Sie auch darauf, dass diese extra-lang sind, was das Binden vereinfacht. Spielerisch macht das Lernen zudem mehr Spass.